Unsere Bewerbung

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2011

Allgemeiner Text zur Bewerbung, warum?, wer? welche kategorie? Eckdaten…usw

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die von der STI in
Bad Homburg entwickelte Innovation ist hoch
interessant für Gewerbe wie Kommunen, kleine wie
große, nationale wie internationale Kunden

Reduzierung
Stromverbrauch und
C02 Ausstoß
Sofortige
und nachhaltige
Kostenreduzierung
Keine Investition
oder Eigenmittel
notwendig
Unabhängige
Selektion bester
Technologiehersteller
Vermeidung von
Schwermetallen und
Sondermüll
Einzigartiger
Vertriebsansatz
Hauseigene
Finanzlösung innerhalb
von 72 Stunden
Eigens
entwickeltes
Qualitätsmanagement
Ökologische
Innovation
Kaufmännische
Innovation
Technologische
Innovation

Bisherige Erfolge seit Vertriebsstart Anfang 2011:

Bewertungskriterium

Unser Projektkonzept

Viele Unternehmen und Kommunen beschäftigen sich regelmäßig mit der gleichen Fragestellung: Wie können sie dauerhaft ihre Kosten senken ohne ihre Wettbewerbsfähigkeit negativ zu beeinflussen und ohne Personal freizusetzen? Darüberhinaus haben sich viele von ihnen vor dem Hintergrund ständig höherer Energiepreise und eines gestiegenen Umweltbewusstseins eine „grüne“ Agenda gesetzt. Aber für die Umsetzung fehlen oft die notwendige Liquidität oder die Eigenmittel. Eine Lösung, die alles vereint ohne Geld zu kosten, hört sich an wie die Quadratur des Kreises… aber genau das hat die STI als einzigartige Innovation Anfang 2011 am Platz Bad Homburg entwickelt.

Viele neuartige Energieeffizienztechnologien, wie zum Beispiel die LED Technik, haben in den letzten Jahren die Marktreife bewiesen. Sie haben sich aber aufgrund der meist hohen Anschaffungskosten noch nicht in der Breite durchgesetzt, obwohl die Technologien einen immensen Nutzen für die Umwelt, die Wirtschaft insgesamt und den Kunden generieren. Die STI hat ein Konzept entwickelt, das durch Kombination neuartiger technischer Produkte mit einfachen und kosteneffizienten kaufmännischen Lösungen zu einer direkten Kostenreduzierung beim Kunden führt und das ohne Eigenmitteleinsatz. Hierbei wird durch selbst entwickelte Qualitätsstandards sichergestellt, dass nur der beste Hersteller und das beste Produkt beim Kunden zum Einsatz kommt. Ebenfalls wird durch das selbst entwickelte Finanzprodukt eine schnelle, einfache und unbürokratische Entscheidung innerhalb von 72 Stunden garantiert.

Konkret an einem Kundenbeispiel erläutert: In einem Autohaus hat die STI die Beleuchtung mit herkömmlichen T8 Neonröhren durch neueste LED Technik ersetzt. Hierdurch konnte für diesen Kunden der Stromverbrauch um 69% reduziert und eine Gesamtersparnis von mehr als 360.000 Euro erzielt werden. Dies entspricht einer Kostenreduktion von insgesamt 62% und das mit einer tatsächlichen Kosteneinsparung ab dem ersten Tag! Der Austausch der Beleuchtung erfolgte an einem Tag durch einen eigens von der STI geschulten lokalen Elektrofachbetrieb. Auch hier gilt: Qualität beim Kunden!

Das Charmante ist, dies funktioniert in kleinen Betrieben genauso wie in großen Industrieunternehmen oder im kommunalen Bereich. So konnte beispielsweise eine Werkstatt mehr als 25.000 Euro Ersparnis und ein Autohaus mehr als 90.000 Euro Ersparnis über die Gesamtlaufzeit erzielen.
Die STI hat dieses Jahr bereits weitere Objekte umgerüstet. Dazu gehören u.a. Büros, eine Druckerei, ein Kaufhaus sowie Schulungs- und Verwaltungsräumlichkeiten.

Das ganze Handeln, Denken und Tun der STI dreht sich um den wirtschaftlich sinnvollen Einsatz neuer Technologien im Einklang mit ökologischen und umweltbezogenen Herausforderungen. Deshalb ist die Symbiose zum Umweltschutz perfekt in die Produktreihe des Unternehmens integriert. Die STI hat sich entschieden, als offizieller Botschafter der „Stiftung MENSCHEN für EISBÄREN“ zu fungieren. Ihre Kunden reinvestieren einen Teil ihrer Ersparnisse in die Erhaltung der Umwelt. Frei nach dem Motto: Kunden, die durch Einsatz von STI-Lösungen zu signifikanten Energiekostenersparnissen gelangen, fällt es nicht schwer, einen Anteil ihrer Ersparnisse in die gute Sache „Stiftung MENSCHEN für EISBÄREN“ einzubringen.

Angespornt durch die jüngsten Erfolge und die sehr positive Kundenresonanz plant die STI die Marktdurchdringung ausgehend aus der Zentrale in Bad Homburg kontinuierlich auszubauen. Dies erfolgt durch Ausbau des regional, überregional und über die Landesgrenzen hinaus agierenden Vertriebs. Die Einbindung weiterer Handwerksbetriebe sowie die kontinuierliche Hinzunahme von Kooperationspartnern, wie zum Beispiel lokale Innungen, stellt weiteres Wachstum sicher und ermöglicht den Ausbau von Arbeitsplätzen hier in Deutschland.
Wir freuen uns auf die Zukunft!

Bewertungskriterium

Weitere Kriterien

  • Die STI hat eine einzigartige ökologische, kaufmännische und technologische Innovation geschaffen, die Kunden- und Umweltinteressen in direkten Einklang bringt.
  • Die LED Lösungen der STI erfüllen höchste technische Anforderungen, bieten einen signifikanten wirtschaftlichen Mehrwert und bieten immense ökologische Verbesserungen
  • Durch herstellerunabhängige Selektion nach eigens entwickelten Qualitätskriterien ist gewährleistet, dass der Kunde das beste Produkt am Markt bekommt, das genau seinen Bedürfnissen entspricht
  • Durch die Kombination mit der hauseigen entwickelten Finanzlösung ist gewährleistet, dass der Kunde eine sehr effiziente kaufmännische Lösung einsetzt, die genau seinen Bedürfnissen entspricht und das mit einem Entscheidungsweg von 72 Stunden ohne nennenswerten Verwaltungsaufwand
  • Eine patentrechtliche Absicherung der Gesamtlösung ist nicht möglich. Durch eigens entwickelte Prozesse , Qualitätskriterien und Vertriebsansätze ist es schwierig für Mitbewerber, die Gesamtlösung zu kopieren.
  • Das Konzept lässt sich unabhängig von Größenkriterien implementieren; maßgebliches Entscheidungskriterium ist ausschließlich der Nutzen und die Wirtschaftlichkeit
  • Diese Gesamtlösung der STI ist einzigartig im deutschen Markt und hat damit einen erheblichen zeitlichen Vorsprung und Wettbewerbsvorteil gegenüber allen Mitbewerbern
  • Das Leistungsangebot stößt in kürzester Zeit seit Vertriebsstart Anfang 2011 auf sehr positive Kundenresonanz (ca. 500.000 Euro Umsatz in 2011)
  • Bereits heute erfolgt eine aktive Weiterempfehlung der STI durch diverse Innungen an ihre eigenen Mitglieder
  • Allein in Deutschland sind schätzungsweise ca. 700 Millionen herkömmliche Neonröhren im Einsatz, die zum potentiellen Austausch anstehen
  • Hoch interessant auch für alle Neubauten, um von Anfang an kosteneffizient und ökologisch richtig aufgestellt zu sein
  • Verbaut werden ausschließlich technisch ausgereifte Produkte
  • Sämtliche Produkte unterliegen nicht nur den STI internen Qualitätskriterien, sondern müssen auch über externe Zertifizierungen wie TÜV oder VDE verfügen
  • Minimaler Umrüstaufwand, da in der Regel keine Erneuerung der bestehenden Hardware notwendig ist
  • Finanzlösung zeichnet sich durch extrem kurze, schlanke und unbürokratische Entscheidungswege aus
  • Herausragende Erfolgschancen durch riesiges Marktpotenzial , einzigartige Vertriebsstrategie und „Rund-um-Sorglos Dienstleistungspaket“ der STI für den Kunden – kompletter Service aus einer Hand!

Bisherige Trefferquote: Realisierung jedes 3ten Angebotes

  • Das Innovationsmanagement ist fest in der Unternehmenskultur der STI verankert und stellt den Mittelpunkt der erfolgten Unternehmensgründung dar
  • Die Entwicklung bzw. permanente Weiterentwicklung erfolgt auch durch konsequente Einbeziehung von Kunden, Herstellern, Innungen und externen Informationsquellen wie Universitäten, Verbänden und Bundesagenturen
  • Wesentlicher Erfolgsfaktor der Innovation ist die einfache praktische Umsetzung beim Kunden:
      • STI informiert den Kunden allgemein zum Thema
      • STI koordiniert eine technische Aufnahme vor Ort beim Kunden und erstellt eine individuelle Wirtschaftlichkeitsberechnung
      • Gemeinsam mit dem Kunden wird die Einfachheit der Umrüstung vor Ort überprüft und gegebenenfalls erfolgt Probeinstallation
      • STI berät und stellt die Finanzierung sicher
      • STI koordiniert die technische und kaufmännische Abwicklung
      • Austausch der Beleuchtung erfolgt durch fachkundiges Personal des Kunden oder Elektroinstallateur. Austausch der vorhanden Hardware nur dann, wenn diese bereits sehr alt ist und ohnehin getauscht werden sollte
      • Rundum Sorglos Paket für den Kunden ohne zeitlichen Aufwand für diesen

Minimaler Umrüstaufwand: durchschnittlich rund 7 Minuten pro Leuchtmittel

  • Das Gesamtkonzept der STI lässt sich sehr leicht auch auf andere Technologien übertragen. Es funktioniert überall da, wo neue Technologien den bestehenden weit überlegen sind und einen direkten Nutzen für den Kunden schaffen
  • Den Anwendungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt! Die Lösung funktioniert unabhängig von Größe und Branchenzugehörigkeit der Kunden:
      • Kommunale wie gewerbliche Objekte
      • Kleine wie große Unternehmen
      • Nationale wie internationale Kunden
      • Alle Branchen, alle Anwendungsgebiete
  • Sukzessive Einbindung weiterer Hersteller und neuer Technologien geplant, derzeit in der Prüfphase sind:
      • Industriehallenheizsysteme
      • Straßen- und Tunnelbeleuchtungssysteme
      • Individuelle Windkraftlösungen für den gewerblichen Mittelstand

Ausgewählte realisierte LED-Projekte: Autohaus, Büro, Druckerei, Hotel, Kaufhaus, Lebensmittelmarkt, Fertigungshalle, Schulungs- und Verwaltungsräumlichkeiten, Werkstatt

  • Mehrwert ohne Kapitaleinsatz: Direkte Kostenersparnis ab dem ersten Tag und Schonung der eigenen Liquidität sowie des Eigenkapitals
  • Wirtschaftlicher Nutzen alleine durch Energiekostenersparnis
  • Ökologische Verbesserungen durch Einsatz neuer Technologien
  • Verbesserung des Arbeitsumfeldes:
      • Gesünderes Licht da keine schädlichen UV/ IR Strahlungen
      • Keine Kopfschmerzen, da kein Flimmern und Brummen
      • Weniger Hitzeentwicklung durch Einsatz von LED Produkten
  • Auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Finanzlösung innerhalb von 72 Stunden: einfach, schnell und unbürokratisch
  • Unterstützung des Kunden bei der Erreichung der hauseigenen ökologischen Ziele
  • Steigerung des Unternehmensimages des Kunden bei entsprechender interner und externer Kommunikation
  • Nachhaltige Reduzierung der Kostenbasis und damit Steigerung des Unternehmenswertes des Kunden

Beauftragte Projekte reduzieren den Stromverbrauch um über 650.000 kWh pro Jahr und werden eine Ersparnis von über 1.1 Millionen Euro über die Gesamtlaufzeit generieren

  • Mit jedem neuen LED Leuchtmittel verschwindet Quecksilber aus den Unternehmen und den Kommunen
  • Durch den Einsatz von LED wird unsere Umwelt geschont:
      • Bis zu 75% Stromeinsparung
      • Bis zu 75% CO2- und Schwefelvermeidung
      • Gesunde Entsorgung da keine Schwermetalle – 100% recyclebar
      • Vermeidung von Schwermetallen wie z.B. Quecksilber
      • Unterstützung bei der Erreichung der Klimaziele
  • Durch Umsetzung der STI Lösung reduzieren unsere Kunde nachhaltig Ihre Kosten und schaffen sich damit finanzielle Spielräume für Investitionen in Güter oder Arbeitsplätze
  • Der konsequente Ausbau des Leistungsangebotes der STI durch
      • Einbindung weiterer Handwerksbetriebe
      • kontinuierliche Hinzunahme von Kooperationspartnern, wie zum Beispiel lokale Innungen
      • Ausbau des regional, überregional und über die Landesgrenzen hinaus agierenden Vertriebs stellt weiteres Wachstum sicher und ermöglicht den Ausbau von Arbeitsplätzen hier in Deutschland
  • Mit jedem neuen Projekt wird ein weiterer Beitrag zur Sicherung unseres Lebensraums für künftige Generationen geleistet

Bereits initiierte Projekte werden CO2 Ausstoß um rund 4 Tonnen über Gesamtlaufzeit reduzieren, das ist soviel wie rund 1.800 Bäume in einem Jahr verarbeiten

Scroll to Top